Beitrag zum SoVD Jugend Seminar in Köln

SoVD Jugendseminar vom 05. – 07. März 2010 in Köln

Nun war es also soweit, die SoVD-Jugend, ehemals  integ-Jugend im Sozialverband Deutschland e.V. veranstaltete zum ersten Mal in diesem Jahr eines Ihrer Jugendseminare. In der Domstadt Köln verlebten wir vom 05. – 07. März ein interessantes und abwechslungsreiches Wochenende.

Nachdem am Freitagabend alle Teilnehmer wohlbehalten in der Jugendherberge im Kölner Stadtteil Riehl angekommen waren, ließen wir den Tag in netter Runde im Bistro des „City Hostels“ ausklingen. So lernten sich alle schon ein wenig kennen und entdeckten bereits die ersten gemeinsamen Interessen.

Am Samstag starteten wir nach dem Frühstück mit unserem Seminar. Begonnen haben wir mit einer Vorstellungsrunde und einer Rolle Klopapier. Was es mit Letzterer auf sich hatte, soll hier nicht verraten werden.

Anschließend informierte Nico Hamkens, der Bundesjugendvorstand, über die Aufgaben und Ziele der Jugendorganisation im Sozialverband Deutschland, bevor es dann endlich Zeit für ein wenig Kopfarbeit wurde.

In kleinen Gruppen durfte zu Themen freier Wahl, gemeinsam diskutiert und sich ausgetauscht werden. Die jeweiligen Ergebnisse wurden dann, wieder in der großen Runde, präsentiert. Dabei kristallisierten Parallelen sich zwischen den gewählten Themen heraus. Die angespannte Lage am Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft, beschäftigt wohl alle, die an diesem Märzwochenende in Köln dabei waren, gleichermaßen. So suchten die jungen Teilnehmer, im Rahmen der Gruppenarbeit, engagiert nach Lösungsansätzen in dieser Problematik. Dabei legten sie ein hohes Maß an Kreativität an den Tag, weiter so!

Zur Erholung stand  dann wieder der Spaß im Vordergrund, schließlich waren bisher an diesem Wochenende noch keine „Eier geflogen“. Dem musste unbedingt noch abgeholfen werden! Tatsächlich gelang es zumindest einem glücklichen Bio-Ei, den Flug aus der 6. Etage heile zu überstehen! Wessen Kopf sich spätestens während der nachstehenden Begutachtung des „Eiersalates“, im Hof der Jugendherberge, nicht wieder abgekühlt hatte, machte erstmal einen Abstecher in die Kölner City.

Es folgte ein verhältnismäßig ruhiger letzter Abend. Da es viele Teilnehmer nach dem Essen am  Buffet wieder nach draußen zog, entwickelte sich unsere legendäre Party eher zur einer gemütlichen, kleinen „Klatsch und Tratsch Runde“ mit Musikbeschallung.

Wir möchten uns bei allen für die engagierte Teilnahme am Seminar bedanken! Wir freuen uns, Euch kennengelernt zu haben und hoffen, ihr hattet genauso viel Spaß, wie wir an diesem Wochenende! Wir würden Euch gerne auf zukünftigen Veranstaltungen wieder treffen! Also, bis bald!



Bookmarken!
Redditblinkbitsdel.icio.usgoogle.comdigg.comFolkdhype it!Mister WongYahooMyWebnewsvine.comoneviewstumbleupon.com